Supervision und Schulentwicklung

mit Gunda Busley Systemische Supervisorin (DGSv / SG)

Systemisch arbeiten bedeutet:

  • Perspektiven wechseln, mit neuen Augen sehen, quer denken, tragfähige Lösungen finden.
  • In der Supervision reflektieren Pädagogen ihre Arbeit professionell. Die Supervisorin schafft einen wertschätzenden Rahmen und gibt kreative Impulse. Sie „bauen“ die für Sie und Ihr System passende Lösung.
  • Beispiele für Supervisionsanliegen: Fordernde Schüler, Teamarbeit, Elternarbeit, Kooperation im gemeinsamen Unterricht, Praxissemester implementieren, Rollen klären...
  • Und wenn eine ganze Organisation sich auf den Weg macht? Dann zählt jede einzelne Person. In der systemischen Organisationsberatung wird Unterschiedlichkeit gewürdigt und in Bezug auf das gemeinsame Unternehmen fruchtbar gemacht.

Anfragen: kontakt@gee-online.de


Coaching in der Schule - erste Schritte zur Beratung ohne Ratschläge

Thomas Kremers, Fachleiter, Trainer für kooperatives Lernen

Ziel der praxisorientierten Einführung in das Coaching ist es, die dem Coaching entsprechende Grundhaltung des Beraters kennen zu lernen sowie eine zielführende Gesprächsstruktur und ein erstes Repertoire an hilfreichen Fragen und Impulsen zu erhalten. Nach einem kurzen Einstieg in den Hintergrund des Coachings und zu den Einsatzmöglichkeiten in der Schule (bspw. Beratung von Schülerinnen und Schülern, Eltern, Lehramtsanwärtern, Praktikanten) haben Sie jeweils nach kurzen Informationsphasen und Demonstrationen von Coachingprozessen hohe Praxisanteile, um erste eigene Erfahrungen mit Beratung machen zu können.

Schwerpunkte der Fortbildung sind

  • Was versteht man unter „Coaching“: Der systemische Ansatz
  • Grundhaltung / Menschenbild
  • Strukturierung von Coaching-Gesprächen im schulischen Kontext
  • Hilfreiche Fragen, Impulse und Methoden
  • Kontakte aufbauen: Impulse aus dem neurolinguistischen Programmieren (NLP)
  • Demonstrationen und praktische Übungen von Beratungssituationen in Kleinstgruppen
  • Reflexion von Coachingprozessen


Dieser Schnupperkurs richtet sich vornehmlich an interessierte Kolleginnen und Kollegen, die bisher noch an keiner systematischen Ausbildung zum Coach oder zum Beratungslehrer / zur Beratungslehrerin teilgenommen haben. Voraussetzung ist die Bereitschaft zur aktiven Teilnahme an Übungsphasen. Bei entsprechender Nachfrage sind Aufbaukurse möglich.

Anfragen: kontakt@gee-online.de


Motivationscoaching

mit Sven Adomat, Diplomsportlehrer, Sporttherapeut; Bochum

Das Coaching zeigt Ihnen, wie Sie einmal gefasste Vorsätze in die Tat umsetzen können und wie Sie sich selbst dazu bewegen können, z.B. besser zu Lernen, mehr Sport zu treiben, ... - wenn Sie denn wollen.Den praktischen Übungen liegt das sogenannte "MoVo-Konzept" zugrunde. Das Konzept ist in den vergangenen Jahren an der Universität Freiburg entwickelt und in verschiedenen Anwendungsbereichen erfolgreich eingesetzt worden. Mo steht für Motivation, Vo für Volition, das bedeutet Wille. Mit der Fortbildung  können die Schüler/Lehrer lernen Ihre Ziele zu erreichen und das Konzept in den Unterrichtsalltag einzubauen.

Anfragen: kontakt@gee-online.de