Feedback zum Unterricht - Lernen sichtbar machen?

Annegret Schulte, Moderatorin, Schulentwicklungsberaterin, Krefeld


John Hattie fasst in seiner Studie „Visible Learning“ die Ergebnisse von über 50.000 Studien bzw. über 800 Metaanalysen zusammen und beschreibt 138 Einflussgrößen auf das Lehren und Lernen in Schulen. Eine entscheidende Erkenntnis, die er aus seiner Forschungsarbeit gewinnt, ist die Bedeutung des „Sichtbar-Machens" von Lehr- und Lernprozessen. Dies geschieht dann, wenn Lehrkräfte ihren Lernenden ein Feedback geben und umgekehrt.

In der Praxis sollte sowohl das Feedbackgeben als auch das Unterrichten aus der Perspektive der Lernenden gestaltet werden, nur so können Lernzuwächse erzielt werden. Allerdings ist der Erfolg abhängig davon, wie das Feedback gegeben, bzw. angenommen wird. Feedback für Schülerinnen und Schüler muss deutlich machen, wie sie weiterlernen sollen, wie ihr nächster Lernschritt gestaltet sein könnte. Es kommt hierbei vor allem auf die Art und Qualität des Feedbacks an. Wenn das Feedback systematisch eingeführt und als Methode reflektiert wird, führt es zu einer differenzierteren Wahrnehmung bei Schülerinnen und Schülern, schult die Reflexionsfähigkeit und erhöht die Bereitschaft, Verantwortung für Veränderungsprozesse zu übernehmen. Zur Erreichung dieses Ziels können einfache Instrument ebenso geeignet sein wie standardisierte Erhebungsbögen.

Diese Veranstaltung bietet eine Einführung in Methoden und Verfahren von Feedbackmaßnahmen. Schwerpunkte sind der theoretische Hintergrund für die Wirksamkeit und ein Kennenlernen verschiedener Verfahren.

Anfragen: kontakt@gee-online.de


Kollegiale Unterrichtshospitation

Ein Beitrag zur Qualitätsentwicklung des Unterrichts

mit Annegret Schulte, Moderatorin, Schulentwicklungsberaterin, Krefeld


Die Auswertung von Schulentwicklungsprozessen zeigt, dass eine gute Kooperation im Kollegium eine wesentliche Bedingung ist für den Erfolg von Veränderungsprozessen. Kollegiale Unterrichtsbesuche mit anschließendem Feedback sind eine einfache und wirksame Methode, um den eigenen Unterricht zu reflektieren und zur Professionalisierung des Lehrerhandelns beizutragen.

Es geht um die gemeinsame Suche nach Lösungen, den aktiven Austausch von Erfahrungen, die gegenseitige Unterstützung und die Nutzung von Synergieeffekten. Zur Erreichung dieser Ziele sind klare und verlässliche Strukturen und Organisationsformen sowie vereinbarte Regeln erforderlich.

Ziele:
In der Veranstaltung werden Methoden, Verfahren und Ansätze der kollegialen Hospitation innerhalb eines Kollegiums vorgestellt und in praktischen Übungen umgesetzt.

Inhalte:
Folgende Aspekte kollegialer Unterrichtsbesuche und dem sich anschließenden Feedback werden am Beispiel einer Unterrichtsmitschau ausprobiert:

Aushandlung von Beobachtungsschwerpunkten (orientiert an pädagogischen Werten)
Austausch zwischen Lehrern/innen zur Qualitätsverbesserung, Stärkung kollegialer Beziehung und Förderung des Teamgeists
Abgleich von Eigen- und Fremdperspektive, Reflexion und Bearbeitung  von „blinden Flecken“
Erste Übungen zu gelingendem Feedback

 

Anfragen: kontakt@gee-online.de


Kooperatives Lernen

Ein Angebot des Green-Instituts Rhein-Ruhr e.V.


Das Kooperative Lernen ist ein komplexes Konzept der Unterrichts- und Schulentwicklung, das einen wichtigen Beitrag für einen inklusiven Unterricht leisten kann: Im Kontext hetero-gener Lerngruppen werden durch eine gut strukturierte Gruppenarbeit integrativ fachliche, methodische, kommunikative und soziale Kompetenzen vermittelt und damit die in vielen gesellschaftlichen Bereichen erforderliche Schlüsselkompetenz „Teamfähigkeit“ gefördert. Kooperative Lernarrangements sind schüleraktivierend, stärken die Persönlichkeitsentwick-lung von SchülerInnen und tragen zu einer demokratischen Erziehung bei.
Wir bieten u.a. folgende Formen von Fortbildungen für alle Schulformen an:

  • Einführungen in das Kooperative Lernen für gesamte Kollegien oder Teilkollegien
  • Fachspezifische Fortbildungen zum Kooperativen Lernen
  • Multiplikatorenausbildung zum Kooperativen Lernen
  • Beratung von Kollegien zur Schulentwicklung durch Kooperatives Lernen

 

Anfragen: kontakt@gee-online.de