Malta

"Die Einheimischen waren ungewöhnlich freundlich ..." (Apg 28,2)

Malta
„Die Einheimischen waren ungewöhnlich freundlich…“ (Apg 28,2)
Maltas Geschichte reicht bis in die Jungsteinzeit zurück, als die Bewohner einer Fruchtbarkeitsgöttin megalithische Tempel weihten. Paulus erlitt auf seinem Weg nach Rom Schiffbruchvor Malta und brachte das Christentum auf die Insel. Karl V. übergab Malta dem Johanniterorden, der die Insel mit Künstlern wie Caravaggio zu kultureller Blüte führte und zum Schutzschild Europas gegen osmanische Eroberer ausbaute. Araber, Normannen, Aragonesen und andere Eroberer beherrschten die Insel und prägten ihr Gesicht wesentlich.
In einer Woche erschließen wir Ihnen von einem Standort aus die Geschichte Maltas und Gozos mit ihren geheimnisvollen Tempeln, mittelalterlichen Festungen und prächtigen Renaissance-und Barockbauten und führen Sie auch zu den traditionellen Gedenkorten des Schiffbruchs.

Dokumente/Informationen:
Flyer_Malta.pdf1.0 M
... zum Seitenanfang